Der Kluge reist im Zuge – so auch ans 111. Innerschweizer Schwing- und Älplerfest. Wer pünktlich und ohne Stau auf dem Festgelände eintreffen will, nutzt am besten das Angebot der Zentralbahn. Denn nebst dem regulären Halbstunden-Takt der S5 legt sogar der Interregio IR von Richtung Luzern und Lungern für das Schwingfest am Sonntagmorgen in Alpnach Dorf extra einen Halt ein (siehe Fahrplan Zentralbahn für das ISAF 2017). Das Festgelände ist in ungefähr zehn Minuten leicht zu Fuss erreichbar. Und dank des dichten Fahrplans kann man auch die Rahmenveranstaltungen am Freitag- und Samstagabend bequem und ohne Promillestress mit dem Zug besuchen. 

Diejenigen Festbesucherinnen und Festbesucher, die mit dem Auto anreisen, bitten wir folgendes zu beachten. Die Parkgebühr ist im Ticketpreis inbegriffen. Auf der Hauptpiste des Flugplatzes in Alpnach Dorf stehen genügend asphaltierte Parkplätze (auch ein separater Behindertenparkplatz) zu Verfügung. Danke, dass Sie dieses Angebot nutzen und auf sogenanntes „wildes Parkieren“ verzichten. Die Zufahrten zu den Parkplätzen sind signalisiert. Bitte folgen Sie den Anweisungen des Verkehrsdienstes. Vielen Dank. 

Für die Velofahrer stehen ebenfalls auf dem Festareal Parkplätze zur Verfügung. 

Mit je einem Spezialhalt des IR* von Luzern und Lungern bietet die zbZentralbahn neben dem Halbstundenfahrplan eine ideale Lösung an, um das ISAF2017 mit dem OV zu besuchen. In 10 Min. Fussmarsch ist das Festgelände leicht erreichbar. Dank dem abendlichen, dichten Fahrplan sind auch die Rahmenveranstaltungen am Freitag und Samstag mit der Zentralbahn sehr gut zu erreichen.

Fahrplan  (PDF)         Lageplan Festareal  (PDF)         Tribünen-Plan  (PDF)